Chinas Ministerpräsident Li Keqiang hat mehr Bemühungen zur Unterstützung des Unternehmertums im Land versprochen. Innovation sei der Schlüssel zu einem dynamischeren Wachstum der Volkswirtschaft, sagte er.

Chinas Ministerpräsident Li Keqiang hat mehr Bemühungen der Regierung zur Unterstützung des Unternehmertums im Land versprochen. China werde mehr Energie und Innovation entfachen, um eine hochqualitative Entwicklung zu ermöglichen, sagte er in einem Schreiben, das am Dienstag auf der Eröffnungsveranstaltung der Nationalen Woche für Massenunternehmertum und Innovation in Chengdu verlesen wurde.

Chinas Schwerpunkt auf Unternehmertum und Innovation habe in den letzten Jahren eine positive Rolle bei der Freisetzung von Innovationspotenzial, der Stimulierung der Märkte und der Schaffung von Arbeitsplätzen gespielt, fügte Li hinzu. Weitere Anstrengungen seien erforderlich, um die innovationsgetriebene Entwicklungsstrategie des Landes besser umzusetzen und die qualitative Entwicklung zu fördern.

Er sagte, dass die Regierung daran arbeiten werde, die Verwaltung weiter zu straffen und ihre Dienstleistungen zu verbessern, den Schutz der Rechte des geistigen Eigentums zu stärken und ein marktorientiertes, gesetzesbasiertes und internationalisiertes Umfeld für Unternehmer und Innovatoren aufzubauen.

Li hob auch die Rolle der internetbasierten Technologie bei der Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen und der Förderung von Kreativität hervor. Er erwartet, dass sie eine größere Rolle bei der Förderung neuer Wachstumstreiber und bei der Verbesserung der nationalen Kreativität und der wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit spielen würden.

Auch Vizeministerpräsident Han Zheng nahm an der Eröffnungsfeier teil. Er betonte, China werde beim Übergang der Volkswirtschaft von einer Phase schnellen Wachstums zu einer Phase hochwertiger Entwicklung die Strategie der innovationsgetriebenen Entwicklung fortführen und die Wachstumsdynamik beschleunigen, damit eine stabile und solide wirtschaftliche Entwicklung gefördert werde.

China hat eine Negativliste für den Marktzugang und mehr fiskalische und steuerliche Unterstützung angekündigt. Für Rechte an geistigem Eigentum werde ein Managementsystem aufgebaut, so Han. Auch Unternehmertum und Innovation sollen stärker als bisher gefördert werden. Der Bau nationaler Innovationszentren werde beschleunigt, um die Anwendung der technologischen Errungenschaften durch Hochschulen und Universitäten zu erleichtern. An der Eröffnungsfeier nahmen rund 400 Menschen teil, darunter Beamte und Unternehmer.