Eine chinesische Internetnutzerin ist über Nacht zu einer Internetsensation geworden, nachdem sie als einzige glückliche Gewinnerin eines Marketing-Hauptpreises bekannt wurde und weitere drei Millionen Teilnehmer hinter sich ließ. Der Preis beinhaltet mehrere Werbegeschenke, wie kostenlose Mahlzeiten, Reisen und Aufenthalte auf der ganzen Welt.

Der Beitrag, der die Gewinnerin verkündete, wurde in weniger als neun Stunden fast drei Millionen Mal geteilt. / Screenshot von Weibo.

Das Ergebnis wurde auf der chinesischen Social Media-Plattform Weibo über Alipays offizielles Konto bekannt gegeben. Die Gewinnerin, auf Weibo @Xinxiaodai genannt, dominierte schnell die Schlagzeilen, was zu fast drei Millionen Suchanfragen führte.

„Soll ich ab morgen nicht mehr zur Arbeit gehen?“ Die Glückliche drückte ihre Aufregung in einem Beitrag aus, nachdem sie als Gewinnerin bekannt gegeben worden war. Ihr Beitrag wurde in weniger als 12 Stunden 60.000 Mal geteilt. Innerhalb weniger Stunden gewann das Mädchen Tausende von Followern.

„Ich muss morgen noch zur Arbeit gehen“, teilte Alipays Weibo-Auftritt ihren Beitrag. „Es ist kein Betrug. Bitte antworten Sie uns durch private Nachrichten“, versicherte die Firma, indem sie unter ihrem Beitrag einen Kommentar hinterließ.

Auf der Auflistung der Preise stand ein Hinweis: „Die Liste ist ein bisschen lang, es kann mehr als drei Minuten dauern, um die gesamte Liste durchzugehen." / Screenshot von Weibo

Inzwischen sind unzählige Marken – von Lifestyle bis zum Tourismus – auf den Marketing-Zug aufgestiegen und gratulierten der glücklichen Gewinnerin.

Der Hauptpreis, der neueste Marketing-Gag von Alipay, bietet eine erstaunlich lange Liste von Accessoires, Telefonen, Kosmetikprodukten sowie kostenlosen Deluxe-Unterkünften und Reisen in zahlreiche Länder in Asien, Nordamerika, Afrika und Europa. Unzählige Internetnutzer strömen in den Kommentarbereich der Gewinnerin und versuchen, ihre besten Ratschläge zu geben, wie sie ihre Gewinne verprassen sollte.

Andere, einschließlich derer, die nicht gewonnen hatten, reagierten mit gemischten Gefühlen. Diese reichten von Verärgerung bis – zu Recht – Eifersucht. Einige von ihnen versuchten verzweifelt herauszufinden, wie sie möglicherweise mit ihr verwandt sein könnten. „Könnte ich möglicherweise dein verlorenes Geschwister sein? Vielleicht dein Leibwächter, wenn du einen brauchst?“ schrieb Weibo-Nutzer @Baozaoxiaoliang.