Chinas neue Interkontinentalrakete (ICBM) Dongfeng-41 mit mehreren Sprengköpfen gehöre zu den modernsten Raketen der Welt, sagte der Militärexperte Shao Yongling vor kurzem gegenüber People's Daily Online.

Das im Internet zirkulierende Foto zeigt Ausrüstung, die vermutlich die Dongfeng-41 ist.

Laut ausländischen Medien enthüllten Beamte des US-Verteidigungsministeriums am 27. Mai den Start der Interkontinentalrakete Dongfeng-41. Die Dongfeng-41-Rakete startete eine Reihe von Sprengköpfen und traf Ziele in westchinesischer Reichweite. Shao sagte, dass, wenn der Bericht wahr ist, die Dongfeng-41 jetzt kampfbereit sei.

Derzeit hat China zwei wichtige ICBMs, die Dongfeng-5 und die Dongfeng-31. Die Dongfeng-5 ist eine auf Silo basierende Flüssigtreibstoffrakete und kann mehrere Wiedereintrittsfahrzeuge aufnehmen. Die Dongfeng-31 ist eine mobile Trägerrakete, die mit festem Treibstoff angetrieben wird. Laut Shao hat die Dongfeng-5 eine größere Lastkraft und Letalität, reagiert aber langsamer aufgrund ihres Flüssigbrennstoffsystems, und die Dongfeng-31 fliegt schneller, hat aber eine geringere Letalität als die Dongfeng-5.

Die neue ICBM Dongfeng-41 vereint die Vorteile der beiden oben genannten Raketen und ist in der Lage, Angriffe mit mehr Präzision und Effizienz auszuführen. Shao sagte, dass die unabhängig ausgerichteten Mehrfachsprengköpfe die Letalität und das Eindringen der Raketen verbessern könnten und in der Lage wären, mehrere Ziele gleichzeitig anzugreifen.