Die wachsende Zahl von Einhorn-Unternehmen in Hangzhou fördere die Entwicklung der New Economy des Landes, sagte Wu Aiqi. Er ist Professor an der Managementschule der Zhejiang Universität.

Hangzhou liegt in der Provinz Zhejiang. Es sei die Heimat von 26 Einhorn-Unternehmen. Dies sind Startups mit einem Wert über einer Milliarde US-Dollar (813 Millionen Euro). Mehr als 100 würden diesen Status bald erreichen, besagen Daten, die von weLian herausgegeben wurden. weLian ist eine in Hangzhou beheimatete Hightech-Firma. Die Daten wurden auf einem kürzlich in der Stadt veranstalteten Forum bekannt gemacht.

Hangzhou ist auch die Heimat des Internet-Technikriesen Alibaba. Die Zahl der Einhorn-Unternehmen in Hangzhou ist nach Beijing und Shanghai die drittgrößte. Mit ihrem Wert liegen sie an zweiter Stelle hinter denen in Beijing.

"Die Stadt spielt bei der Förderung von Chinas hochqualitativem Wirtschaftswachstum eine wichtige Rolle", sagte Wu.

Die Einhorn-Unternehmen sind zum Wegbereiter der Entwicklung neuer Technologien und einer digitalen Wirtschaft des Landes geworden.

Derzeit habe China 55 von weltweit insgesamt 214 Einhorn-Unternehmen. Alibabas Ant Financial und Didi Chuxing stünden an der Spitze der Liste, besagen Daten, die von CB Insights herausgegeben wurden. Dies ist eine in den USA ansässige Venture Capital Datenbank.

Das Torch High Technology Industry Development Center ist ein Institut, das dem Ministerium für Wissenschaft und Technologie untersteht. Laut einem Bericht des Instituts von 2017 hätten die Einhorn-Unternehmen in Hangzhou einen Wert von 133,5 Milliarden Dollar (108,5 Milliarden Euro). 2016 machten sie damit 27 Prozent aller Firmen dieser Art im Lande aus. Ihr Fokus liege hauptsächlich auf E-Commerce und Internetfinanzierung.

Viele der Einhorn-Unternehmen in Hangzhou haben Investitionen der Alibaba-Gruppe erhalten.

"Mit seinem Erfolg ist Alibaba ein gutes Vorbild für Startups", sagte Wu. Er hob die wichtige Rolle hervor, die Alibaba bei der Förderung der Entwicklung der Einhorn-Unternehmen in Hangzhou spielt. "Sie glauben, sie können genauso werden."

"Darüber hinaus haben Spitzeninstitute in der Stadt, wie die Zhejiang Universität, technische Unterstützung für ihre Entwicklung angeboten", fügte Wu hinzu.

Wu sagte weiter, die Einhorn-Unternehmen in Hangzhou hätten Investoren aus vielen Bereichen weltweit angezogen und würden dies auch weiterhin tun. Damit trügen sie dazu bei, eine bessere Geschäftsumgebung zu schaffen.

Hangzhou hat im Oktober letzten Jahres einen Plan herausgegeben, mit dem Finanzfirmen und Spitzentalente aus aller Welt angezogen werden sollen.

"Hangzhou wendet sich voll und ganz den neuen Technologien zu und heißt neue Unternehmen willkommen. Das ist im Vergleich zu anderen Städten einmalig", sagte Gong Hongjia in einem Interview mit Medien vor Ort. Er ist ein privater Investor, der von vorangegangenen Investitionen in die Hangzhou Hikvision Digital Technology Co profitiert hat.