China habe die durch Messungen festgelegte Höhe des Qomolangma, im Westen bekannt als Mount Everest, nicht geändert, sagte die Nationale Verwaltung für Vermessung, Kartierung und Geoinformationen am Samstag. Als Antwort auf einen Bericht der New York Times Anfang Februar sagte die Verwaltung, dass China dabei bleibe, dass der höchste Berg der Welt 8.844,43 Meter misst.

Ang Tshering Sherpa, der ehemalige Leiter der Nepal Mountaineering Association, sagte, China habe vor kurzem seinen Höhenanspruch zurückgenommen und beschlossen, die nepalesischen Messungen von 8.848 Metern anzuerkennen, berichtete die New York Times am 3. Februar. Die Verwaltung sagte jedoch: "Die Höhe [von 8.844,43 Metern] wurde mit Genehmigung des Staatsrats (des chinesischen Kabinetts) und nach einem ordnungsgemäßen Verfahren laut Vermessungs- und Kartierungsgesetz der Volksrepublik China (2005) veröffentlicht. Bis jetzt wurde diese Messung als ein landesweit einheitlicher Standard für die Höhe von der Felsbasis des Gipfels verwendet."

Die Verwaltung ist verantwortlich für die Organisation und Veröffentlichung der Messung des Berges. China hat 1975 erstmals die Gipfelhöhe gemessen, mit einem Ergebnis von mit 8.848,13 Metern. Im Jahr 2005 beurteilten chinesische Vermessungsingenieure den Gipfel und maßen die Höhe sowohl von der Felsbasis des Gipfels (8.844,43 Meter) als auch von der Spitze des Schnees (3,5 Meter mehr). Als Erklärung der Diskrepanz von 3,7 Metern zwischen den Zahlen von 1975 und 2005 verwies die Verwaltung auf drei Gründe: Erstens haben sie 2005 die Genauigkeit der Messungen mithilfe einer fortschrittlicheren Überwachungstechnik erhöht. Zweitens haben sie zum ersten Mal genau die Höhe der Eisdecke gemessen. Da sich die Tiefe der Eisdecke von Zeit zu Zeit ändert, haben sie diese nicht in die eigentliche Höhe des Gipfels eingeschlossen und die Höhe des Felsens mit einem Ergebnis von 8844,43 Metern gemessen. Drittens haben die Krustenbewegung zwischen 1975 und 2005 die Veränderung der Höhe verursacht. China hat die Höhe von 2005 als offiziellen Standard verwendet, seit sie im Oktober dieses Jahres veröffentlicht wurde.