Die Plattform zur schnellen Positionierung des chinesischen GPS-Systems Beidou kommt in mehr als 200 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt zum Einsatz, wie die Herstellerfirma Norinco am Donnerstag mitteilte.

Der Standortdienst Qianxun Spatial Intelligence Inc, ein Unternehmen das von Norinco und Alibaba gegründet wurde und Beidou-Dienste nutzt, hat mittlerweile mehr als 90 Millionen Kunden, wie das Unternehmen bekanntgab.

Qianxuns zentimetergenauer Dienst wird voraussichtlich noch in diesem Jahr das gesamte chinesische Festland umfassen und mit seiner präzisen Standortbestimmung zu einem öffentlichen Dienstleister werden, der auf zahlreichen Feldern zum Einsatz kommt.

Norinco hat zudem die Ausschreibung für ein Entwicklungsprojekt eines Basisstationsnetzwerks für ausländische Navigationssatelliten gewonnen, ein erster Schritt auf dem Weg zur Anwendung des Beidou-Systems im Ausland.

Nach Angaben von Yin Jiaxu, dem Vorsitzenden des Unternehmens, sei bereits ein Netzwerksystem und ein Statistikverarbeitungszentrum für Beidous erdgebundenes Augmentationssystem geschaffen worden, das aus 1355 Basisstationen besteht.

Damit konnten die Leerstellen in Beidous nationalem Hochpräzisionsnetzwerk geschlossen werden, sagte er. Norinco trachtet danach, eine staatliche hochpräzise Dienstleistungsplattform für Beidou zu schaffen und die Innovation und Anwendung des Systems in Spitzenbereichen zu verbessern, fügte Yin hinzu.