Der chinesische Devisenregulator hat bestritten, absichtlich einen Anstieg bei den US-Staatsanleihen verlangsamt oder ausgesetzt zu haben. Dies sagte die Behörde in einer Erklärung, die am Donnerstag auf ihrer Webseite veröffentlicht wurde, um jüngsten Medienberichten zu entgegnen.

Die Staatliche Devisenverwaltung sagte, die chinesischen Devisenreserven-Investitionen in US-Staatsanleihen folgten einem marktorientierten Muster. Die Regulierungsbehörde folgt einem professionellen Management im Einklang mit der Marktsituation und den Investment-Erfordernissen.

Die Erklärung sagte, das Investment-Management für die chinesischen Devisenreserven werde gemacht, um die Sicherheit zu garantieren und den Wert der Reserven zu steigern.

Einige Medien haben vor kurzem berichtet, dass die chinesischen Behörden die Investments in US-Staatsanleihen verlangsamt oder ausgesetzt hätten. „Der Report könnte eine falsche Information zitiert haben, oder es handelt sich schlicht um Fake News“, sagte die Devisenverwaltung. Die Behörde bestätigte auch die Rolle des Managements für ausländische Devisenreserven als „verantwortlicher Investor“ und betonte, das Investment-Verhalten habe zur Stabilisierung der internationalen Finanzmärkte beigetragen und geholfen, den Wert der Reserven zu stützen.