Der Chinesische Präsident Xi Jinping hält eine Grundsatzrede beim 25. Asia-Pacific Economic Cooperation (APEC) CEO Gipfeltreffen in Da Nang in Vietnam.

Chinas Staatspräsident Xi Jinping hält auf dem 25. APEC-CEO-Gipfel eine Grundsatzrede im vietnamesischen Da Nang.

Darin betont Xi die Wichtigkeit, der Globalisierung zu folgen. Er nennt sie einen „unumkehrbaren Trend“, da sich die Weltwirtschaft in den vergangenen Jahren tiefgehend verändert habe.

„Die Entwicklung ist eine Reise ohne Ende und wir sollten den Trend der weltweiten Wirtschaft folgen“, sagte Xi. „Die wirtschaftliche Globalisierung sollte offener, ausbalancierter und gerechter sein.“

Er forderte ferner zur Aufrechterhaltung des Multilateralismus auf, um durch Beratung und Zusammenarbeit eine gemeinsame Zukunft für die Menschheit aufzubauen.

Xi betonte, Chinas Außenöffnung bleibe bestehen. In den kommenden 15 Jahren werde Chinas Markt größer und vollständiger werden. Dafür intensiviere sein Land Innovationen und fördere neue Wachstumsmotoren. Dies könne Länder in der Asien-Pazifik-Region besser miteinander verbinden, sagte Xi.

US-Präsident Donald Trump hat bei dem Treffen ebenfalls gesprochen.

Das APEC Treffen 2017 läuft unter dem Motto „Erschaffung von neuer Dynamik, eine gemeinsame Zukunft fördern“ und endet am 11. November.