Im Vorfeld des traditionellen chinesischen Frühlingsfestes hat Xi Jinping, Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, Staatspräsident und Vorsitzender des Zentralen Militärausschusses, per Videolink mit Funktionären und einfachen Bürgern an der Basis gesprochen, um allen Menschen des Landes seine besten Wünsche für das bevorstehende chinesische Neujahr zu übermitteln.

Xi Jinping, dem die Vorbeugung und Kontrolle der COVID-19-Epidemie und die Behandlung der Patienten sehr am Herzen liegen, schaltete zunächst eine Videoverbindung zum Ersten Krankenhaus der Medizinischen Universität Harbin in der Provinz Heilongjiang. Dabei tauschte er sich mit dem medizinischen und pflegerischen Personal und den stationären Patienten aus und erkundigte sich ausführlich über die Fieberambulanz, die Behandlung schwerer Krankheiten, die Bereitstellung von Medikamenten und die Genesung der Patienten nach der Optimierung und Anpassung der COVID-19-Prävention und -Kontrolle.

In der Fuzhouer Sozialfürsorgeeinrichtung in der Provinz Fujian begrüßten Senioren und Betreuer der Einrichtung den Generalsekretär. Xi betonte, dass älteren Menschen ein glücklicher Lebensabend ermöglicht werden müsse.

Zudem besuchte der chinesische Staatspräsident per Videolink Führungskräfte und Mitarbeiter der Bahn. Als die Fahrgäste auf dem Bahnsteig Xi Jinping sahen, eilten sie zur Kamera, um ihn zu begrüßen. Xi wünschte ihnen eine reibungslose und sichere Heimreise und ein fröhliches Frühlingsfest.

Das Dorf Shiyi in der Stadt Mianyang in der Provinz Sichuan war nach dem Erdbeben von Wenchuan wieder aufgebaut worden. Dort informierte sich Xi Jinping in einer Videoschalte bei Dorfbewohnern und Touristen darüber, wie hoch die Einnahmen des Dorfes in diesem Jahr sind und wie viele Touristen während des Frühlingsfestes in das Dorf kommen. Xi sagte, es sei in der neuen Ära der Wiederbelebung des ländlichen Raums notwendig, gute Arbeit mit speziellen landwirtschaftlichen Produkten und ländlichem Tourismus zu leisten.

Am selben Tag wurde Xi auch den Händlern auf dem Beijinger Xinfadi-Großmarkt für landwirtschaftliche Erzeugnisse und den Menschen, die dort Neujahrswaren kauften, per Video zugeschaltet. Xi war sehr erfreut zu erfahren, dass die Preise für Gemüse stabil geblieben sind und es eine ausreichende Auswahl gibt.

Bei einem Video-Gespräch mit Mitarbeitern der Tarim-Ölfelder in Xinjiang lobte Xi deren harte Arbeit. Xi forderte sie auf, ihre gute Arbeit während der Festtage fortzusetzen, damit die Menschen ein glückliches und friedliches Frühlingsfest verbringen können.