Aktuell feiert China eine Woche lang seinen Nationalfeiertag und viele Chinesen nutzen die freien Tage, um zu verreisen. In der Folge ist nicht nur die Nachfrage nach Flug- oder Bahntickets deutlich gestiegen, sondern auch andere Sektoren profitieren stark. Die lokalen Regierungen unterstützen die Konsumlust zusätzlich durch verschiedene Aktionen.

Während der Feiertage zum Nationalfeiertag in China haben sowohl die Online- als auch Offline-Einkäufe in ganzen Land deutlich an Dynamik gewonnen, was auf die gestiegene Begeisterung der Verbraucher und die Umsetzung konsumfördernder Maßnahmen zurückzuführen ist.

Während der siebentägigen sog. „Goldenen Woche“seien landesweit verschiedene konsumfördernde Maßnahmen ergriffen worden, um die Ausgaben anzukurbeln und die Erholung des chinesischen Verbrauchermarktes zu unterstützen, erklärte Shu Jueting, ein Sprecher des chinesischen Handelsministeriums. So hätten die lokalen Regierungen zum Beispiel verschiedene Maßnahmen ergriffen, darunter die Ausgabe von Konsumgutscheinen, die Ausweitung des Reiseangebots und die Organisation von Einkauffestivals zur Förderung des Kultur- und Tourismuskonsums. In diesem Rahmen plant beispielsweise die Stadt Fuzhou in der südostchinesischen Provinz Fujian, während der Ferienzeit Konsumgutscheine im Wert von 3 Millionen Yuan (etwa 423.000 US-Dollar) auszugeben, um den Konsum anzukurbeln. Die südwestchinesische Provinz Sichuan wird außerdem über 70 Aktivitäten wie Kultur- und Nachttouren organisieren, um Reisende anzulocken.

„Die lokalen Regierungen haben in diesem Jahr energische Maßnahmen ergriffen, die einem breiteren Spektrum von Verbrauchern zugänglich sind", sagte Chen Lifen, ein Forscher des Development Research Center des Staatsrats, und fügte hinzu, dass diese Maßnahmen das Konsumpotenzial weiter freisetzen würden.In der Ferienzeit der Goldenen Woche ist die Reiselust besonders groß. Nach Angaben von „Lvmama“, einem inländischen Online-Reisebüro, stiegen die Buchungen für Reisen während der siebentägigen Ferienzeit über die Plattform vom 11. bis 20. September im Vergleich zu den vorangegangenen zehn Tagen um über 87 Prozent.

Als Folge dieses Reisebooms sind auch verschiedene Reiseartikel auf Online-Lieferplattformen immer beliebter geworden.Daten von „Meituan“, einer der chinesischen Online-Lieferplattformen, zeigten, dass eine Woche vor dem Feiertag die Online-Suchen nach Reisezahnbürsten, handlichen Trinkflaschen und Reiseshampoos um 1.037 Prozent, 368 Prozent bzw. 272 Prozent im Vergleich zur Vorwoche anstiegen.

Mit dem wachsenden Interesse der Chinesen an Freizeitaktivitäten im Freien ist überdies auch der Absatz von Outdoor-Ausrüstung stark gestiegen. Zwei Wochen vor dem Feiertag stiegen die Verkäufe von Outdoor-Fotoausrüstungen im Vergleich zu den vorangegangenen zwei Wochen um mehr als 300 Prozent, wie Daten des E-Commerce-Riesen „JD.com“ zeigen.

Zusammen mit der Erholung des Tourismussektors läuft auch das Gaststättengewerbe des Landes auf Hochtouren: Restaurantbetriebe in ganz China erleben während des Feiertags derzeit einen Boom.Nach Angaben von Meituan stiegen die Restaurantreservierungen während des Nationalfeiertags über Online-Plattformen um 87,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.Aus den Daten geht auch hervor, dass die Verbraucher während des Feiertags neben großen Mahlzeiten ein noch größeres Interesse an Snacks, Getränken, Gebäck und anderen Lebensmitteln in kleinen Lokalen zeigen.