In wenigen Tagen wird John Lee Ka-chiu sein Amt als neuer Regierungschef (Chief Executive) in Hongkong antreten. Am Sonntag stellte er vorab nun schon einmal sein Regierungsteam vor. Dies ist nicht nur das größte in der Geschichte Hongkongs, sondern zeichnet sich auch durch Loyalität und Expertise aus.

Der designierte Regierungschef der chinesischen Sonderverwaltungsregion John Lee Ka-chiu (der vierte links, vorne) und hochrangige Beamte für die sechste Amtszeit der Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong treffen sich am Sonnag mit den Medien. [CALVIN NG/CHINA DAILY]

Der neue Hongkonger Regierungschef John Lee Ka-chiu versicherte am Sonntag, dass das neu ernannte Führungsteam der Stadt der Öffentlichkeit aufrichtig zuhören und mit ihr kommunizieren, ihre Interessen berücksichtigen und sich um die Anliegen der Menschen kümmern werde. Bei der Vorstellung seines neuen Regierungsteams dankte Lee außerdem der Zentralregierung für die Annahme und Genehmigung seiner Nominierungen sowie für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung für ihn.

Der künftige Chief Executive sagte, das Team sei geeint und loyal und werde ergebnisorientiert arbeiten, wobei der Schwerpunkt auf Teamgeist und Durchführung liege, während es die Ideale des Regierens teile und verspreche, sich weiterhin für die Menschen einzusetzen, die Effizienz der Verwaltung zu verbessern und im ständigen Kontakt mit der Öffentlichkeit zu sein und ihr zuzuhören.

Zuvor hatte der Staatsrat, das chinesische Kabinett, am Sonntag auf der Grundlage von Lees Vorschlägen 26 hochrangige Beamte für die sechste Amtszeit der Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong ernannt. Diese 26 Beamten sollen ihr Amt am 1. Juli gemeinsam mit Lee antreten. Das neue Regierungsteam wird damit das größte seit der Rückkehr der Stadt im Jahr 1997 sein, da die Regierung von derzeit 13 auf 15 Ämter erweitert wird und zu den drei ranghöchsten Sekretären, die für Verwaltung, Finanzen bzw. Justiz zuständig sind, noch drei stellvertretende Sekretäre hinzukommen.

Das neue Team besteht aus Beamten mit umfassender Erfahrung in der Verwaltung, aus Fachleuten und aus Personen, die sich in ihrem jeweiligen Sektor bestens auskennen.

In zwei getrennten Erklärungen beglückwünschten das Büro für Angelegenheiten von Hongkong und Macao des Staatsrats und das Verbindungsbüro der zentralen Volksregierung in der Sonderverwaltungsregion Hongkong das neue Regierungsteam.

Beide Büros erklärten, das Team entspreche den politischen Anforderungen der Zentralregierung an die wichtigsten Beamten der Sonderverwaltungszone Hongkong als patriotisches, professionelles, vielfältiges und verantwortungsbewusstes Team mit internationaler Vision.

Sie äußerten die Hoffnung, dass die neue Regierung das Prinzip „ein Land, zwei Systeme" vollständig und korrekt umsetzen, die Stadt bei der weiteren Integration in die nationale Entwicklung unterstützen, die wichtigsten Probleme der Bevölkerung angehen und die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Stadt verbessern könne.

Die noch amtierende Regierungschefin Carrie Lam drückte in einer Erklärung ihre Hoffnung aus, dass die neue Regierung an einem Strang ziehe, damit Hongkong auf dem Weg zu Entwicklung und Wohlstand vorankommen kann.