Jüngsten Laborstudien zufolge hat Chinas erster aerosolisierter COVID-19-Impfstoff nach zwei Runden der Verabreichung von inaktiviertem Impfstoff einen 250- bis 300-fachen Anstieg der neutralisierenden Antikörperspiegel gezeigt und damit bewiesen, dass eine Kombination verschiedener Impfstofftypen zur Verstärkung der Wirkung effektiver ist.

Die Verabreichung des aerosolisierten inhalativen COVID-19-Impfstoffs auf der Basis des Adenovirus-Typ-5-Vektors (Ad5-nCoV) von CanSinoBIO als Auffrischungsimpfung nach der Verabreichung von zwei Dosen eines inaktivierten Impfstoffs über einen Zeitraum von einem halben Jahr ist nachweislich sicher und wesentlich immunogener als die Verabreichung eines inaktivierten Impfstoffs als Auffrischungsimpfung, sagte Zhu Tao, Mitbegründer und wissenschaftlicher Leiter von CanSinoBIO, kürzlich auf einer Industriekonferenz.

Im Gegensatz dazu könnten neutralisierende Antikörper nur um das 30-fache ansteigen, wenn ein inaktivierter Impfstoff als Auffrischungsimpfung nach zwei Inaktivierungsimpfungen verabreicht werde.

Zhu zitierte eine frühere, in der Türkei durchgeführte Studie, deren Daten zeigten, dass eine Auffrischungsdosis des in westlichen Ländern weit verbreiteten mRNA-Impfstoffs, die zusammen mit zwei inaktivierten Dosen verabreicht wird, die neutralisierenden Antikörper um etwa das 25-fache erhöhen kann, verglichen mit einer erneuten Auffrischungsdosis des inaktivierten Impfstoffs.

Diese klinischen Studien deuten darauf hin, dass eine heterologe Auffrischungsimpfung die Breite, Intensität und Dauer der Immunreaktion stärker steigern kann als eine homogene Auffrischungsimpfung.

US-Forscher hatten zuvor klinische Studien zu einem heterologen Auffrischungsimpfschema mit drei zugelassenen Impfstoffen durchgeführt - einem Impfstoff auf Adenovirusbasis von Johnson & Johnson und zwei mRNA-Impfstoffen von Moderna und Pfizer. Die Ergebnisse zeigten ebenfalls, dass eine heterologe verstärkte Immunität offensichtliche Vorteile hat.

Die Studie zeigte, dass die Auffrischung mit einem der drei Impfstoffe, die derzeit in den USA für den Notfalleinsatz zugelassen sind, eine anamnestische Reaktion bei Personen auslöst, die zuvor eine der Primärserien eines dieser Impfstoffe erhalten haben. Homologe Auffrischungsimpfungen erhöhten die Titer neutralisierender Antikörper um das 4,2- bis 20-fache, während heterologe Auffrischungsimpfungen die Titer um das 6,2- bis 76-fache erhöhten, so der am 13. Oktober auf medRvix veröffentlichte Forschungsbericht.

Bislang haben mindestens 13 Provinzen und Regionen in China, darunter die ostchinesischen Provinzen Anhui und Fujian sowie die zentralchinesische Provinz Hubei, Programme zur Stärkung der Immunität der Einwohner gegen COVID-19 eingeleitet.

Die jüngsten Studien haben gezeigt, dass die zugelassenen chinesischen Impfstoffe – inaktivierte und vektorbasierte – in einem heterologen Auffrischungsregime voraussichtlich das wirksamste aller derzeitigen weltweiten Regime sind, die den mRNA-Impfstoff als Auffrischung verwenden.