Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat am Dienstag per Videoverbindung am Gipfel der 15. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des UN-Übereinkommens über die biologische Vielfalt (COP15) teilgenommen.

Xi sagte, die biologische Vielfalt mache den Planeten lebendig und sei die Grundlage für das Überleben sowie die Entwicklung der Menschheit. Der Aufbau einer ökologischen Zivilisation sei ein historischer Trend der Entwicklung der menschlichen Zivilisation. Man solle sich gemeinsam darum bemühen, eine Gemeinschaft des Lebens auf der Erde zu errichten sowie eine saubere und schöne Welt zu schaffen.

Man solle einen tiefen Respekt vor der Natur haben, sie achten, auf sie eingehen und sie schützen, um eine irdische Heimat zu schaffen, in der Mensch und Natur in Harmonie koexistieren könnten, so der chinesische Staatspräsident weiter.