Wegen ihrer bedeutenden Entdeckungen im Zusammenhang mit SARS-CoV-1, dem Erreger des weltweiten SARS-Ausbruchs im Jahr 2003, sowie deren positive Auswirkungen auf die Bekämpfung von COVID-19 und anderen neu auftretenden Infektionskrankheiten haben die in Hongkong ansässigen Wissenschaftler Kwok-Yung Yuen und Joseph Sriyal Malik Peiris den Preis für Biowissenschaften des „Future Science Prize 2021“ gewonnen, der als „Chinas Nobelpreis" bezeichnet wird.

Gewinner vom Future Science Prize 2021

Der Future Science Prize ist eine privat finanzierte Wissenschaftsauszeichnung, die 2016 von einer Gruppe renommierter Wissenschaftler und Unternehmer ins Leben gerufen wurde, um wissenschaftliche Durchbrüche und Innovationen in China mit nachhaltiger Bedeutung für die Welt zu würdigen. Der Preis wird in drei Kategorien mit jeweils einer Million US-Dollar vergeben: dem Life Science Prize (Preis für Biowissenschaften), dem Physical Science Prize (Preis für Physik) und dem Mathematics and Computer Science Prize (Preis für Mathematik und Computerwissenschaften).

Neben Kwok-Yung Yuen und Joseph Sriyal Malik Peiris gewann Zhang Jie, Professor an der Shanghai Jiao Tong University, den Preis für Physik für seine Entwicklung laserbasierter schneller Elektronenstrahltechnologien. Simon Sze von der National Chiao Tung University auf der Insel Taiwan gewann den Preis für Mathematik und Computerwissenschaften.

Das Wissenschaftskomitee der Preise, das aus 23 herausragenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern besteht, steht im Mittelpunkt der Preisauswahl. Mau-Chung Frank Chang, Vorsitzender des Komitees, erklärte, dass die Nominierung der Kandidaten und die Auswahl der Preisträger nach dem Nobelpreissystem erfolgt, bei dem das Komitee internationale Experten als Nominatoren einlädt und dann Bewertungsschreiben von Experten in relevanten Bereichen der nominierten Leistungen erbittet. Auf der Grundlage dieser Bewertungen werden die Preisträger schließlich ausgewählt.

In den vergangenen fünf Jahren wurden 20 Preisträger mit dem Future Science Prize ausgezeichnet, die alle sowohl in der Wissenschaft als auch in der Gesellschaft hohe Anerkennung fanden. Beispielsweise wurde der verstorbene Yuan Longping, bekannt als „Vater des Hybridreises", 2018 mit dem Preis für Biowissenschaften ausgezeichnet.