Eine Marineformation mit dem Flugzeugträger Liaoning führt am 1. Januar 2017 Start- und Landeübungen im Südchinesischen Meer durch.

Eine Flugzeugträger-Einsatzgruppe der chinesischen Marine, angeführt von der Liaoning und begleitet von einem großen Zerstörer des Typs 055, hat erstmals eine seegebietsübergreifende Übung durchgeführt und die Miyako-Straße in den Pazifischen Ozean durchfahren. Dort nahmen sie nahe Taiwan-Insel ihre regelmäßigen Übungen auf. Gegenwärtig absolvieren amerikanische Kriegsschiffe, darunter Flugzeugträger, Provokationen in Chinas Nähe.

Die Flugzeugträgerübung der Volksbefreiungsarmee (VBA) sei Routine und ziele darauf ab, die Kampffähigkeiten gegen die Sezessionisten aus Taiwan umfassend zu stärken. Sie richte sich nicht gegen ein bestimmtes Land. Die USA sollten jedoch verstehen, dass die Aktivitäten ihrer Kriegsschiffe vor Chinas Haustür ihnen gegen die Wachsamkeit der Volksbefreiungsarmee keinen Vorteil verschaffen könne, sagten chinesische Analysten am Montag.

Die Marine habe die Flugzeugträgergruppe um die Liaoning mit der Aufgabe betraut, jährliche Routineübungen nahe der Insel Taiwan zu absolvieren. Das Ziel bestehe darin, das Ergebnis der Übungen zu untersuchen und die Fähigkeiten zu stärken, die nationale Souveränität, Sicherheit und die Entwicklungsinteressen des Landes sicherzustellen, sagte Senior Captain Gao Xiucheng, ein Sprecher der Marine, in einem Pressestatement am Montag. Ähnliche Übungen würden in Zukunft regelmäßig stattfinden, sagte er.

Gao machte die Erklärung, nachdem die Marine der japanischen Selbstverteidigungsstreitkräfte eine chinesische Flottille gesichtet hatte, die aus sechs Kriegsschiffen bestand, nämlich dem Flugzeugträger Liaoning, dem großen Zerstörer Typ 055 Nanchang, den Zerstörern Typ 052D Chengdu und Taiyuan, der Fregatte Huanggang vom Typ 054A und dem Versorgungsschiff Hulunhu vom Typ 901, die am Samstag die Gewässer zwischen der Insel Okinawa und der Insel Miyako passierten und nach Süden in Richtung Pazifik weiterfuhren. Dies hatte das japanische Verteidigungsministerium am Sonntag in einer Pressemitteilung mitgeteilt.

Der Mitteilung zufolge flogen auch Y8-Patrouillenflugzeuge und Y9-Anti-U-Boot-Flugzeuge durch die Miyako-Straße, wie das japanische Verteidigungsministerium am selben Tag bekanntgab.

Beobachter des Militärwesens sagten, dass dies, soweit bekannt, nicht nur das erste Mal im Jahr 2021 sei, dass eine chinesische Flugzeugträger-Einsatzgruppe eine Übung in einem Seegebiet durchführe, sondern auch das erste Mal, dass die neuesten und leistungsfähigsten Zerstörer des Landes vom Typ 055 Nanchang, die im vergangenen Jahr in Dienst gestellt wurden, an der Übung teilnahmen. Mit dem Zerstörer vom Typ 055, der den Flugzeugträger Liaoning begleitet, haben die offensiven und defensiven Fähigkeiten der Einsatzgruppe eine umfassende Verbesserung erfahren. Dies sei der leistungsfähigeren Radarsysteme des Typs 055, der Gefechtsfeld-Informationsmanagementsysteme und der stärkeren Feuerkraft im Vergleich zum Typ 052D zu verdanken, sagte Wei Dongxu, ein in Beijing ansässiger Experte für militärische Angelegenheiten, am Montag.