Laut Aussagen des Chefadministrators der Sonderverwaltungszone Macau, Ho Iat Seng, ist ein nationales Sicherheitsgesetz für Hongkong notwendig. Dies hätten die Erfahrungen Macaus gezeigt, wie Ho während eines Interviews mit der China Media Group (CMG) erklärte. Mit der Verabschiedung eines Gesetzes zur nationalen Sicherheit für Macau im Jahr 2009 sei es ausländischen Streitkräften unmöglich geworden, Aktivitäten in Macau durchzuführen, so Ho. „Sollten sie dies dennoch tun, können wir sie nach dem Gesetz zur nationalen Sicherheit von Macau strafrechtlich verfolgen.“