An Chinas größtem, schwerstem und fortschrittlichstem Satelliten wurden alle wichtigen Technologien, Demonstrationen und Verifizierungen abgeschlossen.

An Chinas größtem, schwerstem und fortschrittlichstem Satelliten wurden alle wichtigen Technologien, Demonstrationen und Verifizierungen abgeschlossen. Dies ist ein Beweis für das effiziente Design der Satellitenplattform der neuen Generation des Landes, der DFH 5, wie die Chinesische Akademie für Raumfahrttechnik sagte. Der Shijian 20, ein von Akademie mit Sitz in Beijing entwickelter Satellit für technische Demonstrationen, hat die Aufgabe, 84 Tests und Experimente im Orbit durchzuführen. Bis jetzt seien alle wichtigen Tests mit "zufriedenstellenden Ergebnissen" abgeschlossen worden, teilte die Akademie in einer Erklärung mit.

Shijian 20 wurde am 27. Dezember von einer Long March 5-Trägerrakete im Satellitenstartzentrum Wenchang in der Provinz Hainan gestartet und erreichte Anfang Januar seine voreingestellte Position in einer geosynchronen Umlaufbahn etwa 36.000 Kilometer über der Erde. Mit einer technischen Lebensdauer von 16 Jahren ist es der zweite Satellit, der auf dem DFH 5 basiert, nachdem der Shijian 18 während eines misslungenen zweiten Flugs der Long March 5 im Juli 2017 verloren gegangen war. Mit einem Startgewicht von über 8 Tonnen trägt der Satellit mehr als 10 erstklassige technologische Nutzlasten und ist mit den größten, längsten und modernsten Solaranlagen des Landes ausgestattet.

Li Feng, Chefdesigner der Shijian 20, sagte, dass einige der Tests und Experimente innovativ und strategisch bedeutsam seien und ihre Ergebnisse für die Forschung und Entwicklung von Weltraumtechnologien der nächsten Generation nützlich sein würden. Wang Mian, Satellitendesigner an der Akademie, erklärte, dass die Ultrahochgeschwindigkeits-Laserkommunikationstechnologien eine superschnelle Datenübertragung, hohe Sicherheit und eine gute Fähigkeit zur anti-elektromagnetischen Interferenz bieten. Die In-Orbit-Experimente für die Technologien der nächsten Generation bildeten eine solide Grundlage für China beim Aufbau weltraumgestützter Hochgeschwindigkeitskommunikations- und Internetnetzwerke. Die elektrische Antriebstechnologie habe auch in der Raumfahrtindustrie ein großes Potenzial, da sie es Raumfahrzeugen ermögliche, viel Platz zu sparen, der für die Kraftstoffspeicherung nötig ist, und diesen Raum für Missionsnutzlasten bereitzustellen. Infolgedessen könne das Gewicht des Satelliten erheblich verringert werden, sodass eine Rakete zwei Satelliten gleichzeitig in die Umlaufbahn befördern kann, oder ein Startunternehmen eine kleinere Rakete verwenden könne, um den Satelliten zu transportieren, was die Startkosten erheblich senke, so die Designer.