Die durchschnittliche Zahl der täglichen Nutzer der Online-Food-Plattform Dingdong stieg einem Manager des Unternehmens zufolge um über 40.000, und das Bruttowarenvolumen auf der Plattform stieg in diesem Zeitraum um das Sechsfache.

Der Ausbruch des Coronavirus hat die Nachfrage der Konsumenten nach Online-Lebensmittel-Plattformen gesteigert und Entwicklungschancen für den Online-Einzelhandel gebracht, berichtete Shanghai Securities News.

Die durchschnittliche Zahl der täglichen Nutzer der Online-Food-Plattform Dingdong stieg einem Manager des Unternehmens zufolge während der Ferien zum Frühlingsfest um über 40.000, und das Bruttowarenvolumen auf der Plattform stieg um das Sechsfache. Daten von MissFresh, ebenfalls eine E-Commerce-Food-Plattform, deuten darauf hin, dass das tatsächliche Transaktionsvolumen auf der Plattform während der Ferien zum chinesischen Frühlingsfest um 321 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum gestiegen ist.

Die zunehmenden Bestellungen und der Mangel an Zustellern haben auf all diesen Online-Plattformen großen Druck ausgeübt. Obwohl Dingdong ein großes Warenvolumen bereitstellte und 75 Prozent seiner Mitarbeiter in der Ferienzeit beschäftigte, konnte das Unternehmen die Nachfrage der Verbraucher immer noch nicht vollständig decken. Die Plattform habe mit Shanghai Farm unter dem Dach des multinationalen Lebensmittelherstellers Bright Food zusammengearbeitet, um den Bedarf zu decken, so der Manager von Dingdong. Um die Chance zu nutzen, die sich aus der steigenden Nachfrage der Verbraucher ergibt, hat die Better Life Group innerhalb von 48 Stunden während des Frühlingsfests ihre Food-Plattformen gestartet, um Großhandelsprodukte für Wohnviertel bereitzustellen. Innerhalb einer Stunde nach dem Start erhielt die Plattform über 1.000 Bestellungen.

Yonghui Superstores, das 27 Vertriebszentren im ganzen Land besitzt, hat während des Frühlingsfestivals den Lieferservice für Lebensmittel eingeführt. Das Unternehmen versprach auch, die Preise für Bedarfsartikel wie Gemüse, Schutzmasken und ähnliches nicht zu erhöhen. Die Epidemie habe eine goldene Entwicklungsperiode für Online-Shops eingeläutet, sagte Li Guo, Präsident der Yonghui-Superstores, und fügte hinzu, dass das Unternehmen seine digitale Transformation durch verwandte Technologien stärken werde.