Ein Kunde umarmt ein riesiges Stofftier in der neu eröffneten Costco-Filiale in Shanghai. [Foto / CHINA NEWS SERVICE]

Die Begeisterung für Online-Einkäufe in China war während des Single's Day-Shoppingfest, das jedes Jahr am 11. November stattfindet, wieder sehr groß, da Händler und E-Commerce-Plattformen ihre Bemühungen gesteigert hatten, um maßgeschneiderte Waren auf den Markt zu bringen und Livestreaming-Produktwerbung zu nutzen.

Der 24-Stunden-Shopping-Rausch, der zum elften Mal als großes Konsumentenereignis stattfand, sei dank der zunehmenden Kaufkraft von Kunden mit mittlerem und hohem Einkommen zu einem bedeutenden Motor des Wirtschaftswachstums geworden, so Branchenkenner. Es dauerte nur 96 Sekunden, bis Alibaba, das das Ereignis im Jahr 2009 initiiert hatte, am Montag kurz nach Mitternacht ein Bruttowarenvolumen von 10 Milliarden Yuan (1,43 Milliarden US-Dollar) erzielt hatte. Dies war noch einmal schneller als im Vorjahr (125 Sekunden), um diese Schwelle zu überschreiten. Das gesamte Transaktionsvolumen erreichte in den ersten 10 Minuten 43,99 Milliarden Yuan und nach einer Stunde, drei Minuten und 59 Sekunden wurden 100 Milliarden Yuan überschritten. Um 16:31 Uhr des 11. Novembers betrug der Umsatz 213,5 Milliarden Yuan, was dem Gesamtumsatz des Vorjahres entsprach. Danach stieg die Zahl noch weiter an.

Jennifer Ye von PwC, verantwortlich für Verbrauchermärkte in China, sagte, die Unternehmensberatung gehe davon aus, dass die Umsätze am Single's Day in diesem Jahr moderat steigen werden, und es sei bemerkenswert, dass Marken und E-Commerce-Websites zusammenarbeiten, um ein integriertes Einkaufserlebnis zu schaffen.

Sie nutzen wichtige Meinungsführer sowie Marketing-, Social Media- und Videoplattformen, um Offline-Werbeaktionen zu ergänzen und den Umsatz in umsatzstärksten Kategorien wie Bekleidung, Hautpflege, Kosmetik und Haushaltsgeräten zu steigern, beobachtete Ye.

„Ein wesentlicher Wachstumsmotor des diesjährigen Single's Day sind Chinas Städte des niederen Ranges, in denen sich das jährliche Konsumpotenzial bis 2030 auf schätzungsweise 6,9 Billionen US-Dollar verdreifachen wird", fügte sie hinzu.

JD, ein weiteres E-Commerce-Schwergewicht, berichtete, dass seine kumulierten Verkäufe am 1. November bis zum 11. November um 14:37 Uhr beachtliche 179,4 Milliarden Yuan erreicht hätten. Der Verkauf von Klimaanlagen lag nach Angaben von JD innerhalb von 20 Sekunden nach Mitternacht über 100 Millionen Yuan, und mehr als 10.000 65-Zoll-Fernseher wurden innerhalb von nur acht Sekunden verkauft.

JD sagte, das Consumer-to-Manufacturer-Modell, das die Big-Data- und Kundenanalysemöglichkeiten von Online-Händlern nutzt, um die Produkte einer Marke speziell für die besonderen Anforderungen des chinesischen Marktes zu optimieren, habe während des diesjährigen Einkaufsfests an Dynamik gewonnen und das Umsatzwachstum bei Haushaltsgeräten vorangetrieben.

Der chinesische Handelsriese Suning teilte mit, dass die Bestellungen innerhalb der ersten Stunde am Montag im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 89 Prozent gestiegen seien, der Umsatz mit intelligenten digitalen Produkten sogar um 288 Prozent.

Mo Daiqing, Analyst am China E-Commerce Research Center, sagte, die Einführung von kundenspezifischen Produkten entspreche den ständig wachsenden personalisierten Anforderungen der Verbraucher.

E-Commerce hat sich zu einem wichtigen Treiber im chinesischen Einzelhandelssektor entwickelt. Laut dem Handelsministerium stieg der Online-Einzelhandelsumsatz von Januar bis September gegenüber dem Vorjahr um 16,8 Prozent auf 7,32 Billionen Yuan.

Der 11. November und der E-Commerce im Allgemeinen seien weit mehr als nur eine Möglichkeit, Produkte zu verkaufen. Stattdessen seien sie eine Gelegenheit, aus der Erkenntnisse über Verbraucher gewonnen werden können, und ein Ort, an dem Unternehmen Innovationen hervorbringen, erläuterte Joost Vlaanderen, Präsident von Mondelez International China. Dabei handelt es sich um das Unternehmen, das hinter Oreo Cookies steht.

Der sogenannte Single's Day verwendet den 11. November, also den 11.11., um durch die vier Einsen die Einsamkeit jener zu symbolisieren, die aktuell nicht in einer Beziehung sind.