Bis zur Hälfte des Jahres hat China landesweit bereits 20.000 5G-Basisstationen errichtet, der Großteil davon in Metropolen wie Beijing oder Shanghai. Weitere Anstrengungen sind jedoch notwendig, da für 5G deutlich mehr Stationen als noch für Vorgängergenerationen benötigt werden.

Bis Ende Juni wurden in China fast 20.000 5G-Basisstationen gebaut, 90 Prozent davon in Beijing, Shanghai, Guangzhou und Shenzhen, berichtete das Wirtschaftsnachrichtenportal 21jingji.com am Freitag.

Beijing hat bis Ende Juli 7863 5G-Basisstationen gebaut, Shanghai, Guangzhou und Shenzhen haben bis Ende Juni 3000, 5000 und 3777 Stationen errichtet, berichtete das Nachrichtenportal unter Berufung auf öffentliche Daten.

5G könne nicht nur ein 10 Gigabite großes Video in 9 Sekunden herunterladen, sondern sich auch tief in die Industrie, das Transportwesen und die medizinische Versorgung integrieren, um die strategisch aufstrebenden Branchen wie industrielles Internet, automatisches Fahren und Telemedizin zu formen, erklärte Zhu Fusheng, ein Branchenexperte gegenüber 21jingji .com.

Die gut entwickelten Regionen hätten dringende Bedürfnisse für die Umgestaltung und Modernisierung der Industrie, sagte Zhu. Guangdong, eines der wirtschaftlichen Kraftwerke Chinas, erhöhte sein Jahresziel von 20.000 auf 32.000 Basisstationen, nachdem das Land im Juni 5G-Lizenzen für die kommerzielle Nutzung erteilt hatte.

China werde in diesem Jahr insgesamt 150.000 5G-Basisstationen bauen, 50 Prozent mehr als zu Jahresbeginn erwartet, berichtete das Nachrichtenportal unter Berufung auf CCID Consulting. Laut CCID Consulting planen die Städte, darunter Beijing, Shanghai, Chengdu, Shenzhen, Wuhan und Hangzhou, bis Ende dieses Jahres jeweils mehr als 10.000 5G-Basisstationen zu bauen. Die kommerzielle Nutzung von 5G werde voraussichtlich zwischen 2020 und 2025 10,6 Billionen Yuan (1,34 Billionen Euro) an Wirtschaftsleistung bringen und 2,9 Billionen Yuan (366,8 Milliarden Euro) an Wertschöpfungsökonomie, 8 Millionen Arbeitsplätze schaffen und bis 2030 zu 6 Prozent des Bruttoinlandproduktsbeitragen, sagte die Chinesische Akademie für Informations- und Kommunikationstechnologie.

Die Einnahmen aus Netzwerk- und Endgeräten werden in der ersten Phase der kommerziellen Nutzung von 5G 450 Milliarden Yuan (56,9 Milliarden Euro) erreichen, die Einnahmen aus Endgeräten werden mittelfristig 140 Millionen Yuan (17,7 Millionen Euro) betragen und die Einnahmen aus den von 5G-Internetunternehmen erbrachten Diensten werden mittel- und langfristig 2,6 Billionen (328,8 Milliarden Euro) erreichen, so Liu Duo, Präsident der Chinesischen Akademie für Informations- und Kommunikationstechnologie.

Laut 21jingji.com sind die Kosten für den Bau der 5G-Basisstation jedoch ebenfalls hoch. Da der Abdeckungsradius einer Station etwa 100 bis 300 Meter beträgt, was weniger als der Abdeckungsradius bei 4G ist, wird die Anzahl an 5G-Basisstationen höher sein, sagte das Nachrichtenportal unter Berufung auf Liu Peitao, einen Branchenexperten. Nach Angaben des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie verfügte China 2018 über 3,72 Millionen 4G-Basisstationen. Laut 21jingji.com wird das Land in Zukunft mindestens sieben Millionen 5G-Basisstationen bauen. Darüber hinaus beläuft sich die Investition in eine 5G-Basisstation auf das 1,5- bis 3-fache einer 4G-Basisstation, teilte Peng Jian, ein Experte von CCID Consulting, dem Nachrichtenportal mit.

China Mobile plant, bis Ende dieses Jahres 17,2 Milliarden Yuan (2,2 Milliarden Euro)in den Betrieb von 30.000 bis 50.000 5G-Basisstationen zu investieren, um die kommerzielle Nutzung von 5G in über 50 chinesischen Städten zu realisieren. Darüber hinaus wird China Unicom 6 bis 8 Milliarden Yuan (758,8 Millionen bis 1,01 Milliarden Euro) investieren, um 20.000 5G-Basisstationen für 33 chinesische Städte zu bauen, und China Telecom wird in diesem Jahr 9 Milliarden Yuan (1,14 Milliarden Euro) investieren, um 20.000 5G-Basisstationen in mehr als 40 chinesischen Städten zu bauen.

Um die gleiche Abdeckung wie das 4G-Netz zu erzielen, werden 4 Billionen Yuan (505,9 Milliarden Euro) in den Bau von 5G-Netzen investiert, und der Stromverbrauch wird mehr als 40 Prozent der Betriebskosten des 5G-Netzes ausmachen. Die gemeinsame Nutzung von 5G-Basisstationen sollte erhöht werden, um wiederholte Bauarbeiten an 5G-Basisstationen zu vermeiden, um finanzielle Verschwendung zu reduzieren, sagte Peng Jian.